ÖFFNUNGSZEITEN

 

Dienstag, Mittwoch, Freitag:

Nach telefonischer oder schriftlicher Vereinbarung

 

Samstag: Auf Anfrage

 

+41 79 379 06 90

daniela@bedas-wellness.ch

 

Bezahlung mit Debit- oder Kreditkarte möglich!

 

 

 

 

 

Sanfte Wirbeltherapie nach Dieter Dorn

Heilung über die Wirbelsäule

Eine sanfte, sehr wirksame Wirbel- und Gelenktherapie nach Dieter Dorn.

 

Die Dorn'sche Wirbeltherapie ist eine neue Methode zur Heilung von Erkrankungen, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule zusammenhängen. Dieter Dorn hat diese Methode vor über 30 Jahren auf intuitivem Weg entwickelt und praktiziert sie seither mit grossem Erfolg. Viele Heilpraktiker haben diese Methode bei Dorn gelernt und in ihre Praxis integriert.

 

Die Dorn-Methode ist eine Anleitung zur Selbsthilfe

Der Dorn-Therapeut kontrolliert das Knochensystem des Patienten. Dieser muss sich dabei auch bewegen. Ein Gelenk kann nur gerichtet werden, wenn sich die entsprechenden Knochen, Bänder und Muskeln bewegen! Somit kann man auch sagen, dass die Dorn-Methode eine "aktive" Therapie ist. Der Patient kann demnach nicht genussvoll auf der Massageliege liegen und dem Therapeuten sagen: "So jetzt hilf mir mal!" Jeder Therapieschritt kann der Patient auch bei sich zu Hause, ohne fremde Hilfe, selber ausführen! Der Dorn-Therapeut erklärt dem Patienten nach der Behandlung die "Selbsthilfegriffe". Der Patient soll diese Übungen dreimal täglich, während dreier Wochen durchführen. Nur so wird er erreichen, dass die Bänder wieder ihre Funktion richtig ausführen können; das Zusammenhalten der Knochen bei Gelenken! Yoga und Dehnungsübungen sollten in dieser Zeit vermieden werden.

Ein perfektes Knochensystem ist die Bedingung dafür, dass das Nervensystem und das Energiesystem (Meridiane) ungestört fliessen und so seine Funktion einwandfrei ausführen kann. Wenn also alle Gelenke sitzen - keine subluxationen (Gelenkverschiebungen) vorkommen und die Wirbelsäule weder eine Skoliose (seitliche Verschiebung) noch andere Blockaden einzelner Wirbelkörper aufweist - wird auch das Immunsystem voll funktionieren. Ein solcher Mensch kann (beinahe) nicht mehr krank werden. Ein Therapeut mit gesundem Menschenverstand und Einfühlungsvermögen kann mit dieser Methode keinen Schaden anrichten. Jeder Therapieschritt entspricht in seiner Bewegung dem natürlichen Ablauf. Ein Gelenk das sitzt und trotzdem therapiert/bewegt wird, kann deshalb keinen Schaden nehmen. Die Therapie an der Wirbelsäule ist eine gezielte Massage an der Wirbelsäule unter Mitwirkung des Patienten.